Der Deutsche Kinderschutzbund Günzburg e.V. stellt vor...

 


116 Mittagsbetreuung und verlängerte Mittagsbetreuung:  

Im Auftrag der Grundschulen und der Regierung von Schwaben führen wir die Betreuungen direkt vor Ort durch.

Derzeit von uns betreute Grundschulen:

 

  Bibertal - Kissendorf
  Leipheim
Günzburg         Südost, Auf der Bleiche, Wasserburg, Reisensburg
  Offingen
  Burgau
  Jettingen
  Gundremmingen

 

 Mittagsbetreuung:  Unterrichtende bis 14 Uhr

verlängerte Mittagsbetreuung:  Unterrichtende bis 16 Uhr,

mit integrierter Hausaufgabenbetreuung


Die Buchung kann einzelne Bausteine sowie einzelne Tage umfassen.
Die Preise erfragen Sie bitte direkt in der Schule oder in unserer
Geschäftsstelle.


Sie können sich auch einmalig in die Mittagsbetreuung einkaufen, wenn Sie
kurzfristig einmal nicht um die Uhrzeit zu Hause sein können, wenn Ihr
Kind heim kommt, oder Ihr Kind einmal mit einer Freundin oder einem
Freund, der in der Mittagsbetreuung ist, nach Hause gehen möchte. Für
die Anmeldung erfragen Sie die Kontaktdaten am besten bei der Schule
oder in unserer Geschäftsstelle.


Unsere Betreuungen arbeiten mit einem Team aus haupt- und ehrenamtlichen
Mitarbeitern, die regelmäßig geschult und von erfahrenen pädagogischen
Fachkräften begleitet werden. Die meisten Teams werden für die
Hausaufgabenbetreeung verstärkt durch Jugendliche, zumeist Schüler im
Alter von 14 - 18 Jahren. In manchen Teams übernehmen Lesepaten die
Unterstützung der Kinder beim Lesen lernen.


34 Ferienbetreuung.gifFerienbetreuung
in Burgau und Günzburg:
wir gestalten mit Schulkindern die Ferienzeit, die auch in den Ferien gerne Freunde treffen, deren Eltern berufstätig sind, die Interesse an unseren Aktionen haben, die Lust und Laune haben, dabei zu sein! Wir sind für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren in Schulferien von 7.30 - 16.00Uhr da. Die genauen Termine  und die Anmeldeformulare zum download finden Sie unter "Ferienbetreuung".



35 image045.jpg
Kinderstube:
in der Kinderstube haben Kinder ab ca. 1 1/2 Jahren bis zum
Kindergarten Eintrittsalter die Möglichkeit innerhalb einer festen Gruppe zu spielen
und verschiedene Beschäftigungsmaterialien kennenzulernen. Die Kinder
können dort leicht Spielkameraden und Freunde finden und lernen , sich
für eine begrenzte Zeit ohne Eltern zu beschäftigen.Während die Kinder
von zwei Fachkräften betreut werden können Sie die Zeit für sich selbst
nutzen, Termine wahrnehmen, oder einfach mal Luft holen.


Kinderstuben gibt es in Leipheim, Burgau und Jettingen. Fragen Sie bitte bei
Interesse bei uns in der Geschäftsstelle nach. Wir vermitteln Ihnen
gerne den Kontakt zu den Betreuerinnen.

 

30 image023.jpg

 Starke Eltern - starke Kinder®: mehr Spaß und weniger Stress mit den Kids - so lautet das Motto der Kurse. Der Elternkurs kann das Selbstvertrauen und das Selbstbewußtsein der Eltern stärken. Er hilft, Erziehungsverantwortung zu übernehmen und die Kommunikation in der Familie zu verbessern. Der Kurs zeigt Möglichkeiten der Konfliktbewältigung auf und gibt Raum zum Nachdenken. Es geht um Werte und gute Beziehung, um Grenzen setzten und gutes Verhandeln.

Eine feste Gruppe von maximal 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmern trifft sich für 8 Abende. Die Termine für den Beginn der nächsten Kurse finden Sie unter "Elternkurse".

 


31 image025.jpgGruppe für Kinder aus Trennungsfamilien: Trennung und Scheidung bedeuten für jede Familie eine Krise. Kinder sind dieser Situation schutzlos ausgeliefert und fühlen sich unter Umständen traurig, wütend, alleingelassen, hilflos hin- und her gerissen oder schuldig. In therapeutischer Gruppenarbeit kann betroffenen Kindern zwischen  6 und 10/12 Jahren dabei geholfen werden, mit ihrer neuen Lebenssituation klar zu kommen. Eine unabhängige Bezugsperson hilft den Kindern, das im Trennunsprozess der Eltern Erlebte aus zu drücken und somit auch zu verarbeiten. Unsere Gruppenleiterin Frau Dorothea Gimpert informiert Sie gerne auch telefonisch (08221/27859-03).

 


32 image026.jpg
Begleiteter Umgang - Kinder brauchen beide Eltern:
wir bieten Unterstützung, wenn bei getrennt lebenden oder geschiedenen Eltern für die Wahrnehmung des Umgangsrechts keine private Lösung gangbar scheint (im Auftrag des Jugendamtes). Für die betroffenen Kinder besteht so die Möglichkeit einer  Fortsetzung bzw. Neugestaltung ihrer Begegnung mit den Eltern auf "neutralem Boden". Eine individuelle Regelung der Rahmenbedingungen und das Wohl des Kindes stehen im Vordergrund dieser Initiative, die in einer kinderfreundlichen Umgebung bei uns in der Kinderstube der Geschäftsstelle oder in Burgau in der ehemaligen Hausmeisterwohnung der Grundschule stattfindet.

 


33 image027.jpgUmgangscafé - Treffen wo es Spaß macht:
an jedem ersten und dritten Sonntag im Monat von 14.00 bis 17.00 Uhr kann der freie Umgang bei uns in der Kinderstube der Geschäftsstelle in einer kinderfreundlichen Umgebung wahrgenommen werden. Eine Mitarbeiterin des Kinderschutzbundes achtet darauf, dass das Wohl der Kinder gewährleistet ist. Bei Bedarf gibt sie Anregungen zum gemeinsamen Spiel und stellt geeignetes Spielmaterial zur Verfügung.

Pro Familie und Nachmittag wird ein Kostenbeitrag von 5,00€ erhoben. Für jedes Kind und jeden Erwachsenen sind Wasser, Apfelschorle, Kaffee oder Tee, sowie Kuchen frei. Wir freuen uns auf Sie.


37 image047.gifBabysittervermittlung: Sie können eine aktuelle Liste von den zur Verfügung stehenden Babysittern bei uns anfordern; alle aufgeführten Babysitter haben beim Kinderschutzbund Günzburg eine 5-stündige Ausbildung absolviert. Die Auswahl, Kontaktaufnahme und weiteren Vereinbarungen treffen Sie dann selbständig mit dem jeweiligen Babysitter. Üblicherweise liegt der Stundenlohn je nach Tageszeit, Anzahl der zu hütenden Kinder und Alter des Babysitters zwischen 4€ und 6€  die Stunde. Gerne schicken wir die Liste per E-mail oder Fax.    

 

29 image024.jpg Beratung von Familien:

  Unsere Sozialpädagoginnen unterstützen Sie professionell und gerne bei dem Prozess, eine gute Lösung für die
Familie, für die Kinder, für sich selbst ... zu finden. Wir nehmen uns
Zeit, Ihre Situation zu verstehen und suchen mit Ihnen nach Wegen und
Alternativen. Wir bieten Ihnen an, mit allen Beteiligten gemeinsam zu
sprechen und vermitteln auf Wunsch auch weiterführende Angebote.

Die Beratung ist kostenlos, es darf aber gespendet werden. Alle
Gesprächsinhalte unterliegen selbstverständlich der Schweigepflicht.
Bitte vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit unserer Geschäftsstelle
(08221/27859-01) - wir sind unbürokratisch und ohne lange Wartelisten
für Sie da.